Arbeitsfelder und Disziplinen.

Geomantie

Geomantie bedeutet Gaia = das Wesen des Raumes sowie mantie = wahrnehmen. Sie beschäftigt sich mit den Wechselbeziehungen von Erde, Mensch und Raum.

Geomantische Arbeit versteht sich als Kunst, Lebensräume nach den Bedürfnissen der menschlichen Seele im Einklang mit der Ortskraft zu gestalten. So entstehen stimmige natur- und kulturräumliche Umgebungen mit Identität und Authentizität, die Gesundheit fördern und erhalten, Schutz bieten und erfolgreiche Arbeit unterstützen. Die Geomantie setzt voraus, dass wir alle inneren und äußeren Räume als lebendige Organismen anerkennen und das Leben ganzheitlich in seiner Mehrdimensionalität verstehen.


Baubiologie und -ökologie

Die Baubiologie beschäftigt sich mit der ganzheitlichen Beziehung zwischen Mensch und Umwelt. Die Säulen der Baubiologie sind Gesundheit, Nachhaltigkeit und Gestaltung.

Umwelteinflüsse wirken sich zunehmend belastend auf Gesundheit, Wohlbefinden und Lebensqualität aus. Die Baubiologie beschäftigt sich daher ganzheitlich mit Umweltrisiken und -belastungen, die auf den Menschen einwirken. Ein Großteil der belastenden Einflüsse tritt in den eigenen vier Wänden auf und kann daher in hohem Maße eigenver-antwortlich beeinflusst werden. Gesundheitsfördernde, nachhaltige und ästhetische Aspekte finden dabei gleichermaßen Berücksichtigung.


Raumenergetik

Die Raumenergetik setzt den Menschen in Bezug zur Vitalkraft des Ortes und macht Aussagen darüber, wie Vitalität, Gesundheit, Wohlbefinden und Lebensqualität gefördert werden können.

Zentral befasst sich die Raumenergetik mit den dynamischen energetischen, ästhetischen und atmosphärischen Faktoren von Harmonik, Form, Material, Licht und Farbe mit dem Ziel einer Steigerung der Vitalität und Ortsqualität. Sie berücksichtigt dabei persönliche, soziale und betriebliche Anforderungen, Raumfunktionen und ästhetische Präferenzen und ergänzt so sinnvoll Planung und Gestaltung.


Radiästhesie und Geobiologie

Die Radiästhesie ist die traditionelle Lehre der Wahrnehmung von Schwingungen, Energiefeldern und Lebenskräften.

Bekannt ist diese Tradition dafür, mittels Körperreaktion und entsprechender Antennen (Rute, Tensor, Pendel) besondere Phänomene wie Wasseradern, Verwerfungen u.ä. ausfindig zu machen. Die moderne Radiästhesie beschäftigt sich darüber hinaus mit den Wirkungen und Resonanzen auf Mensch, Tier und Pflanze durch Abstrahlungen von Gegenständen, Technik oder Untergrund. Als universelle Resonanzlehre dient sie auch der Feldveränderung, der Einstimmung von Räumen oder persönlichen Austestungen.


Raumklärung und Ortsheilung

Raumklärung und Ortsheilung basieren auf unserem traditionellen Erbe, wie z.B. das Räuchern, und bieten Werkzeuge der Wandlung und Erneuerung.

Verbrauchte und stagnierende Lebensenergie, emotionale und mentale Imprägnierungen und andere festsitzende Informationen früherer Ereignisse und Bestimmungen von Räumen erfordern ein Lebensraum-Refreshment. Die Klärung im Raum manifestierter mentaler und emotionaler Projektionen, das Recycling verbliebener Energiekörper, die Integration seelischer Abspaltungen und der natürliche Umgang mit Ahnen sind Lösungsstrategien für seelische und geistige Dimensionen.


Traditionelle Harmonielehren

Das chinesische Feng Shui oder das indische Vaastu sind Beispiele traditioneller Raumharmonielehren, die sich aus der Beobachtung der Natur entwickelt haben.

Die traditionellen Harmonielehren vieler Kulturen betrachten die un-trennbare Wechselbeziehung zwischen Mensch und Lebensraum: der Mensch wählt und formt seine Umgebung und diese prägt und be-einflusst ihn. Sie helfen, die Gesetzmäßigkeiten dieser Wechsel-wirkungen zu erkennen und zu nützen, um den Lebensraum als Quelle des Wohlfühlens und der Inspiration zu gestalten. Ihr Fokus liegt in der Berücksichtigung der universellen Lebenskraft, die sie als hinter den Dingen wirkende Kraft von äußeren Lebensprozessen versteht.


Geokultur

Geokultur ist eine neue und zugleich uralte Sicht der Welt, basierend auf der Idee der wechselseitigen Verbundenheit von Mensch und Erde.

Geokultur bietet Wege, die uns zu einem reifen Menschsein führen und damit zu einem reifen Umgang mit unserer lebendigen Erde. Es ist das Einüben einer neuen integralen Lebenskultur, die sich tief in unserem Alltag verankern kann. Geokulturelle Coaches bieten Hilfestellungen, Erde, Mensch und Raum in ihrer ursprünglichen Verbundenheit wahrzunehmen.